Kirchstr. 3, 55595 Boos

bild04

 

Im 11 Jhd. wurde die Kirche in Boos errichtet. 1921 entdeckte man, dass die Kirche auf einer römischen Villa gebaut wurde. Von ihr sind mehrere tonnenüberwölbte Räume sowie Verbindungsgänge und eine sich nach Osten verschiebende Apsis erhalten.

Da es unter der Kirche so viele Hohlräume gibt, wurde im Krieg durch Bombenanschläge der Turm vom Schiff getrennt.

1695 brannten Nachzügler des französischen Heers die Kirche nieder, wobei nur der Turm erhalten blieb. 1706 – 1712 wurde die Kirche mit Unterstützung des Grafen von Nassau – Saarbrücken wieder aufgebaut.

Seit 1709 herrscht das Simultanverhältnis. Dies bedeutet, dass die Kirche den evangelischen Christen gehört und die katholischen Christen 3 mal im Jahr Gottesdienst halten dürfen (an Weihnachten, Ostern und Pfingsten).

 

Weiter Bilder

bild02
Römische Steintreppe
bild03
Kirche

 

 

Merken

We use cookies

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.