Kinder und Jugend

Seit inzwischen 6 Jahren treffen sich jeden Freitag (außer an Brückentagen und in den Schulferien) aktuell 7 Mädels im Alter von 11 – 16 Jahren unter der Leitung von Katharina Marsiske und Sonja Daum zur gemeinsamen Gruppenstunde. Wir treffen uns im Jugendheim Hargesheim (unter der katholischen Kirche) um zusammen die verschiedensten Dinge zu erleben und Neues kennenzulernen. Angefangen bei Spieleeinheiten, über Schnitzeljagd, Backen und Basteln bis hin zu Schwimmbad- oder Barfußpfadbesuchen war schon vieles dabei.

 

 

Seit 1972/73 gibt es die „Ferienlager“, erstmals unter der Leitung von Pastor Werner Assmann. In den ersten beiden Jahren fand die Freizeit in Zelten statt. Seit 1974 finden die Freizeiten in Selbstversorger-Häusern statt, teilweise mit Zelten. Seit den 80ern wurde die Leitung von ehrenamtlichen Mitarbeitern übernommen.


In den vergangenen 45 Jahren haben sich viele Ehrenamtliche als Teamer engagiert und unzählige Kinder konnten 2 Wochen Ferienprogramm erleben. In der Regel richtet sich das 12-tägige Angebot der Kinderfreizeit an ca. 60 Kinder im Alter von 7-12 Jahren.


Das Betreuerteam besteht aus gut ausgebildeten und erfahrenen Gruppenleitern, die im Vorfeld im Rahmen von zwei Vorbereitungswochenenden und diversen Treffen ein tolles Programm für die Kinder ausarbeiten. Das Küchenteam kümmert sich während der Freizeit um die Verköstigung aller.

Die Anreise der Teilnehmer erfolgt im modernen Reisebus, Abfahrt ist an der Kirche in Hargesheim. Nach Ankunft der Kinder am Freizeithaus, werden diese in altershomogene Kleingruppen à 10 – 12 Kindern und einem zwei- bis dreiköpfigen Betreuerteam zugeteilt. Im Vorfeld können die Kinder Wünsche äußern, mit welchen Freunden sie in eine Kleingruppe möchten. Die Unterbringung in den Mehrbettzimmern erfolgt geschlechtergetrennt, nach Möglichkeit in den Kleingruppen.


Der Tagesablauf ist klar strukturiert. Nach dem Wecken der Kinder gibt es das Angebot, beim Frühsport mitzumachen. Anschließend findet nach einem Morgenimpuls das gemeinsame Frühstück statt.
Im Rahmen des Morgen- und Nachmittagprogramms werden die Kinder mit kreativen, sportlichen und musischen Angeboten, Wanderungen Schwimmbad- oder Tierparkbesuchen vielfältig beschäftigt. Natürlich stehen in jedem Jahr eine Spaß-Olympiade und auch ein Experimentier- oder Sinn-Nachmittag auf dem Programm.
Beim gemeinsamen Mittagessen wird auf gesundes Essen und Speisen, die bei den Kindern gut ankommen, Wert gelegt.


Nach dem Abendessen findet das „Kindergericht“ statt, welches auf dem pädagogischen Ansatz von Janusz Korczak beruht und die Kindermitbestimmung sowie den Gerechtigkeitssinn fördern.
Anschließend findet das Abendprogramm statt. Unter anderem gibt es Lagerfeuerabende mit Stockbrot backen, Nachtwanderung, Sing- oder Quizabende, Kinderdisco und diversen Spiel- und Sportaktionen in der Großgruppe.
Nach einem Abendimpuls und dem Ausklang in den Kleingruppen „fallen“ in der Regel alle Kinder müde ihre Betten.
Uns wird es auch ohne Internet, Handy und sonstiger Unterhaltungselektronik nicht langweilig.
Gemeinsam wollen wir Gemeinschaft erleben, in der auch Sachen wie Tischdecken, Spülen und Aufräumen Spaß machen.

 

 Kinderfreizeit 2014

 

 

Kinderlager 1974 bis heute

 

1974 Hinterwaldkopf (Schwarzwald)    
1975 Petershof (Odenwald)    
1976 Petershof (Odenwald) (29.07. – 13.08.1976)  
1977 Dekan-Stromeyer-Haus (Schwarzwald)    
1978 Neuerburg (Eifel) (13. – 28.07.1978)  
1979 Dekan Strohmeyer Haus  (12. – 26.07.1979)  
1980 Dekan Srohmeyer Haus  (10. – 24.07.1980)  
1981 …      
1982 Petershof (Odenwald)   „Kinder dieser Erde“
1983 Bunsoh (Nordsee)   „aus Blumen am  Wegrand einen Strauß flücken“
1984 Petershof (Odenwald)   „Mittelalterliche Stadt“
1985 Waldjugendlager Stadtkyll/Eifel (27.06. -09.07.1985)   „Gemeinschaft & Natur erleben“
1986 Petershof (Odenwald)   „Arche Noah“
1987 Schloß Ebersberg (in Auenwald)     
1988 Krekel    
1989 Sierschied   „3 Freunde“
1990 Achtelsbach    
1991 Welleringhausen     
1992 Rothaargebirge     
1993 Burg Waldeck (Hunsrück)    
1994 Heddeter Mühle  (02.-14.07.94) „MS Multikulti“
1995 Petershof (Odenwald)  (07. – 20.07.95) „Mittelalter“
1996 Untershausen (Westerwald) (10. – 23.08.96) „3 Freunde“
1997 Petershof (Odenwald)  (24.08. – 05.09.97) „Indianer“
1998 Simmerath (Aachen) (19. – 31.07.98) „Sauerkraut“ Kinderbuch
1999 Petershof (Odenwald) (03. – 16.07.99) „Peter Pan“
2000 Simmerath (Aachen) (22.07.-04.08.2000) „Schlümpfe“
2001 Alte Schule Westerhever  (27.07.-03.08.2001) „Mehr Meer …“
2002 Lindenmühle (Taunus) (03. – 16.08.02) „Mullewapp – 3 Freunde“
2003 Alte Schule Westerhever  (19.07. – 01.08.03) „Antike –  Griechen, Römer, Ägypter“
       
2004 Petershof (Odenwald) (14. – 27.08.04) „Schlümpfe“
2005 Alte Schule Westerhever  (23.07. – 05.08.05) „Jim Knopf“
2006 Lindenmühle (Taunus) (15. – 28.07.06) „Zirkus“
2007 Burg Waldeck (Hunsrück)  (07. – 20.07.07) „Ritterzeit“
2008 Petershof (Odenwald) (21.06. – 04.07.08) „In 14 Tagen um die Welt
2009 Alte Schule Westerhever  (11. – 24.07.09) „Wickie“
2010 Lindenmühle (Taunus) (03. – 16.07.2010) „Märchen“
2011 Burg Waldeck (Hunsrück)  (25.06. – 08.07.2011) „Zeitreise mit Hexe Lilli“
2012 Alte Schule Westerhever  (22.07. – 03.08.2012) „Kreuzfahrt – Weltreise“
2013 Petershof (Odenwald) (05. – 16.08.2013) „Detektive“
2014 Lindenmühle (Taunus) (18. - 29.08.2014) „Ritter“
2015 Alte Schule Westerhever (18. - 29.08.2015) „Me(h)er erleben“
2016 Petershof (Odenwald) (09. - 20.08.2016) „Zeitreise“
2017 Alte Schule Westerhever (25.07. - 05.08.2017) „Insel & Meer“
2018 Dekan-Strohmeyer-Haus  (Schwarzwald) (16. - 27.07.2018) lasst euch überraschen!

 

Bereits seit 1973 gibt es von der Jugend der Pfarrei Roxheim Ferienfreizeiten für Jugendliche.

Seit dem Jahr 2001 bieten wir regelmäßig Segelfreizeiten für Jugendliche an. In den ersten 2 Jahren waren wir in den Herbstferien unterwegs, seit 2003 nutzen wir für den Segeltörn die Sommerferien.

In den Jahren 2008 bis 2011 weiteten wir unser Angebot aus, um dem Wunsch von jungen Erwachsenen gerecht werden zu können, die bis zum Alter von 22 Jahren die Möglichkeiten hatten, mit uns auf Segelfreizeit fahren zu können. Mit 2 Segelschiffen und bis zu 40 Jugendlichen machten wir in dieser Zeit das Ijssel- und Wattenmeer in Holland unsicher!

Unterwegs sind wir stets mit Traditionsseglern, ehemaligen Frachtschiffen, die um die Jahrhundertwende 1900 gebaut und ab den 70ern zu Passagierseglern umgebaut wurden. Diese Plattbodenschiffe bieten auch die Möglichkeit sich auf einer Sandbank im Wattenmeer „trockenfallen“ zu lassen, um so bei Ebbe auf dem Meeresboden wattwandern zu können.

Unter Anleitung einer/s erfahrenen SkipperIn und einer/m Matrosin/Matrosen werden die Jugendlichen in die Geheimnisse & die Kunst des Segelns eingewiesen. Natürlich steht auch Knotenkunde auf dem Programm. Unter Anweisung des Skippers werden die Segel gehisst und Kurs auf den nächsten Hafen genommen. Die Jugendlichen übernehmen hierbei nicht nur Aufgaben beim „Wenden“ und „Halsen“, sondern auch beim Navigieren und beim Steuern.

Natürlich besteht während dem Segeln auch die Möglichkeit zum Chillen & Relaxen. Auch ein Sprung vom Boot ins kühle Nass ist möglich, wenn der Skipper den Anker geworfen hat.

Gegen Nachmittag/Abend wird in der Regel ein Hafen angesteuert, dort gibt es die Möglichkeit die holländischen Hafenstädtchen und die Inseln zu erkunden. Auf den Inseln unternehmen wir gerne eine Fahrradtour, um am Nordsee-Strand die Wellen genießen zu können.

Die Unterkunft erfolgt auf dem Segelschiff in 2- bis 4-Bett-Kajüten. Auf dem Schiff gibt es natürlich auch sanitäre Anlagen (Toiletten & Duschen). In den Häfen kann man auch die modernen Duschhäuser nutzen.

Uns ist es wichtig, die Woche gemeinsam zu verbringen und als Gemeinschaft zusammen zu wachsen. In einer Gemeinschaft machen auch die anfallenden Aufgaben, wie Kochen, Einkaufen, Spülen & Deck schrubben Spaß.

Das Abendprogramm wird von den 4 Betreuern gestaltet. Gerne kann dies aber auch von Euch Jugendlichen übernommen werden.

Segeln bedeutet dem Abenteuer entgegen zu fahren …

Kontakt: Sonja Daum, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 
 Segelfreizeit 2016

 

Rückblick der Segelfreizeiten:

 

29.09. – 05.10.2001 auf der Aegir

27.09. – 04.10.2002 auf der Aegir

18. – 24.08.2003 auf der Linde

31.07. – 06.08.2004 auf der Zeester

27.08. – 02.09.2005 auf der Zeester

29.07. – 04.08.2006 auf der Zeester

11. – 17.08.2007 auf der Zeester

26.07. – 01.08.2008 auf der Samenwerking & Balder

15. – 21.08.2009 auf der Samenwerking & Balder

19. – 25.07.2010 auf der Samenwerking & Noordster

23. – 29.07.2011 auf der Samenwerking & Vrouwezand

30.06. – 06.07.2012 auf der Samenwerking

13. – 19.07.2013 auf dem Vliegende Hollander

26.07. – 01.08.2014 auf dem Vliegende Hollander

25. - 31.07.2015 auf dem Vliegende Hollander

16. - 22.07.2016 auf dem Vliegende Hollander

 

Merken

Unterkategorien